Skip to content
Archiv der Artikel die in 22nd Mai 2010 erstellt wurden.

Blumenkohl

Zutaten:

1 mittelgroßen Kopf Blumenkohl,
Salzwasser.

Den Blumenkohl von den Blättern und den Strunk befreien und unter kaltem fließendem Wasser waschen.
Wasser mit etwas Salz würzen und den Blumenkohl mit dem Kopf nach unten in den Topf geben.
Das Wasser zum Kochen bringen und ca. 25-30 Minuten kochen lassen, danach das Wasser abgießen.

Tipp: Sie können die Blumenkohlröschen auch trennen, dann braucht der Kohl nur 10 Minuten Kochzeit.

Blumenkohl mit heller Soße

Zutaten:
1 mittelgroßen Kopf Blumenkohl,
Salzwasser.

Für die helle Soße:

25g Butter,
20g Weizenmehl,
370g Kochflüssigkeit,
1 Eigelb,
2 EL Schlagsahne,
Salz,
Zitronensaft,
1 EL gehackte Petersilie

Den Blumenkohl von den Blättern und den Strunk befreien und unter kaltem fließendem Wasser waschen.
Wasser mit etwas Salz würzen und den Blumenkohl mit dem Kopf nach unten in den Topf geben. Das Wasser zum Kochen bringen und ca. 25-30 Minuten kochen lassen. Ca. 370 ml von der Kochflüssigkeit abmessen, den Rest abgießen. Die Butter in einem Topf zerlassen und das Mehl hinzufügen. Das Ganze so lange rühren, bis es hell gelb ist. Die Kochflüssigkeit vom Blumenkohl ganz langsam hinzugießen. Wichtig: Das Rühren nicht vergessen, sonst entstehen Klumpen!!!

Die Soße zum Kochen bringen und etwa 5 Minuten auf kleiner Flamme kochen lassen. Das Rühren nicht vergessen. Den Topf vom Herd nehmen, Eigelb und Schlagsahne hinzugeben und das Ganze verrühren. Die Soße mit Salz und Zitronensaft abschmecken und über den Blumenkohl geben. Zu guter Letzt etwas Petersilie über den Blumenkohl streuen.

Rotkohl

Zutaten:

1kg Rotkohl, 3 mittelgroße saure Äpfel, 60g Schweineschmalz, 1 mittelgroße Zwiebel, 1 Lorbeerblatt, einige Gewürznelken, Salz, Zucker, 1-2 EL Essig, 125 ml Wasser

Von dem Rotkohl die äußeren Blätter entfernen und den Kohl vierteln. Den Strunk herausschneiden, den Kohl waschen und sehr fein schneiden. Die Äpfel schälen und zusammen mit dem Kohl im Schmalz andünsten. Die Zwiebel schälen, mit dem Lorbeerblatt und den Nelken spicken und zusammen mit Salz, Zucker, Essig und Wasser zum Rotkohl geben. Etwa 2 Stunden auf kleiner bis mittlerer Flamme garen.

Den Rotkohl kann man dann auch portionsweise einfrieren.

Erbsen und Möhren

Zutaten für die schnelle Version:
1 Dose Erbsen,
Butter,
2 TL Zucker

Zutaten für frisch zubereitet:
1 kl. Paket Erbsen (tiefgefroren),
2 große Möhren,
Butter,
Zucker

Schnelle Version:

Die Dose aufmachen und in einem Topf geben. Die Erbsen und Möhren aufkochen lassen und abgießen. Butter und den Zucker hinzufügen.

Frisch zubereitet:

Die gefrorenen Erbsen in kochendes Wasser geben und 5 bis 10 Minuten kochen lassen. Die Möhren waschen, schälen und in Scheiben oder Stücke schneiden. Die Möhren zu den Erbsen in den Topf geben und etwa 5 Minuten mitkochen lassen. Das Wasser abgießen, Butter und etwas Zucker mit in den Topf geben und wieder auf den Herd stellen. Das Gemüse kurz in der geschmolzenen Butter und dem Zucker schwenken.

Grüner Salat mit saurer Sahnesoße

Zutaten:

Ein Salatkopf,
2 Becher saure Sahne,
1 Zitrone,
2 Tl. Zucker,
Salz,
Pfeffer

Den Salat waschen und in mundgerechte Stücke zupfen. Gut abtropfen lassen.

Die saure Sahne mit Zitrone, Zucker, Salz und Pfeffer verrühren.

Salat in eine Schüssel geben, die Soße darüber gießen und umrühren.