Skip to content
Archiv der Artikel die in 3rd Juli 2010 erstellt wurden.

Fruchtige Makrönchen

Man braucht:
100 gr. Kirschen oder Rosinen oder Apfelstückchen
3 Eiweiß
75 gr Zucker
1 Pck geriebene Zitronenschale
50 gr Puderzucker
10 gr Speisestärke
25 gr gehackte Pistazienkerne
100 gr geriebene Mandeln
Backoblaten (ca 60 Stück)

Das Obst möglichst klein hacken, dann das Eiweiß in eine Schüssel geben und steif schlagen. Zucker und Zitronenschale nach und nach mit untergeben. Dann den Puderzucker mit der Speisestärke mischen und durch ein feines Sieb geben, damit sich keine Klümpchen bilden. Dies dann auch unter die Eiweißmasse geben.
Danach dann die Früchte vorsichtig unterheben und die Masse mit 2 Teelöffeln auf die Backoblaten geben.

Das ganze dann bei etwa 130 C° zirka 30 Minuten backen. Die Makronen dürfen nicht dunkel werden, sonst werden sie zu hart.

Viel Spaß!

Das Rezept ist von linny

Mutzenmandeln

Rheinisches Karnevalsgebäck

Zutaten für etwa 60 Stück

400 g Mehl + Mehl zum Ausrollen
1 gehäufter TL Backpulver
80 g Zucker
1 Prise Salz
1 1/2 unbehandelte Zitronen (abgeriebene Schale)
3 Eier
3 EL saure Sahne
100 g Butter
etwa 250 g Butterschmalz zum Ausbacken
Vanillezucker oder Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung
Das Mehl mit dem Backpulver vermischen, auf ein Backbrett geben und eine Mulde in die Mitte drücken. Zucker, Salz, abgeriebene Zitronenschale, Eier und saure Sahne in die Mitte geben, mit einem Teil des Mehles verrühren.

Die Butter in Flöckchen darauf verteilen, mit den Händen rasch zu einem glatten Teig kneten. Mindestens 30 Minuten kalt stellen.

In einem großen Topf oder Frittiertopf reichlich Butterschmalz erhitzen. Den Teig auf bemehlter Fläche knapp ein Zentimeter dick ausrollen. Mit einer mandelförmigen Ausstechform (Mutzenmandelstecher) Plätzchen ausstechen (oder mit dem Teigrädchen ungleichmäßige Formen ausradeln). Nach und nach ins heiße Fett geben und in etwa zwei Minuten knusprig ausbacken. Zwischendurch einmal wenden, damit beide Seiten gleichmäßig bräunen.

Die Mutzenmandeln mit dem Schaumlöffel herausheben, auf Küchenpapier gut abtropfen lassen. In Vanillezucker wenden oder mit Puderzucker bestäuben und sofort servieren.

Quelle: ZDF